PNEUSCAN - Schnelle Eingreiftruppe

Deutsch
37
84
VENTECH Systems bietet Busunternehmen ein neues wirtschaftliches Prozess-Tool zur automatischen Reifenkontrolle. Die Weltneuheit heißt PNEUSCAN ONGROUND.

Fahrgastsicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind drei absolute Prioritäten für jeden Betrieb der Personenbeförderung. Busunternehmer, die mit ihren Reisegästen quer durch die Welt reisen, aber auch kommunale und private Anbieter im Stadt- oder Linienverkehr wollen zuverlässige Dienstleister sein. Denn Unfälle, liegengebliebene Fahrzeuge und Verspätungen im Fahrplan verärgern die Kundschaft und schaden dem Image.

Praxiserprobte Unterstützung bekommt die Branche von VENTECH Systems, einem weltweit agierenden Spezialisten in Sachen automatischer Reifenkontrolle. Das modular aufgebaute System PNEUSCAN ersetzt die zeitaufwändigen und kostspieligen manuellen Reifenkontrollen. Innerhalb von Sekunden liefert die Anlage dem Busfahrer, dem Werkstattmitarbeiter oder dem Fuhrparkleiter den genauen Zustand eines jeden Reifens.

Flexibler Einsatz

Seit kurzem haben die Dorstener ihr Angebot für Busbetriebe um die Bodenaufbau-Variante PNEUSCAN ONGROUND erweitert. Das Besondere an dieser Weltneuheit ist, dass die nur 50 mm hohe Sensorplatte ohne Tiefbauarbeiten – sprich ohne Beauftragung Dritter - in kurzer Zeit installiert werden kann. PNEUSCAN ONGROUND ist flexibel bei der Standortwahl und unabhängig von Gebäude und Grundeigentum. Letzteres ist insbesondere für jene Busunternehmen interessant, die angemietete Flächen nutzen. Hinzu kommt, dass das System leasingfähig ist. Benötigt wird lediglich ein Stromanschluss und wenn möglich ein Netzwerkanschluss. Es sind keine Modifikationen an den Bussen notwendig.

Mit PNEUSCAN ONGROUND werden Reifendruck und Reifenprofil während der Überfahrt automatisch gemessen, auf einem in Augenhöhe des Fahrers befindlichem Display angezeigt und zum Terminal gesendet. Das geschieht in Sekundenschnelle. Die erfassten Messdaten signalisieren eventuelle Abweichungen bei den Luftdruck- und Profiltiefenwerten in Echtzeit. So wird gewährleistet, dass nur sichere Busse das Depot verlassen.

Durch die Kompatibilität des Systems mit den Modulen PNEUSCAN DAT, PNEUSCAN ID und PNEUSCAN RFID lassen sich die Messergebnisse der Reifen und die erfasste Identität des entsprechenden Busses ins Fuhrpark- und Reifenmanagement integrieren. Die Trägerplatte kann selbst von tieferliegenden Bussen überfahren werden. Das System erreicht die gleiche Messgenauigkeit wie die bereits vielfach bewährte, im Boden eingelassene Variante PNEUSCAN INGROUND.

Eine gute Gelegenheit, PNEUSCAN in Action zu erleben, haben Busunternehmer, Berufskraftfahrer, Fuhrparkleiter und Disponenten am 29. März im Rahmen des Events „Test the best“. Am Firmensitz von VENTECH Systems in Dorsten werden von 9 bis 18 Uhr praxisnahe Vorträge und individuelle Beratungen angeboten. Wer einen Bus oder einen PKW mitbringt, kann bei diesem auch direkt die Reifendrücke und Profiltiefen messen lassen. Um von einer hohen Beratungsqualität zu profitieren, sollten sich Interessenten vorab anmelden und einen Besuchstermin vereinbaren. Anmeldung unter info [at] ventech [dot] de .