Ventech Logo

VENTECH Systems GmbH

Baumann Schwertansporte - Weniger Kosten, mehr Sicherheit

26.11.2016 | Bei Viktor Baumann Schwertransporte im rheinischen Bornheim mag niemand auf die Reifenkontrolle PNEUSCAN mehr verzichten.

Seit Mitte 2011 im Einsatz, spart PNEUSCAN viel Arbeit und damit auch jede Menge Zeit.

„Das ist für uns in der Werkstatt eine große Entlastung. Und für die Fahrer bietet die Anlage das sichere Gefühl, mit guten Reifen unterwegs zu sein,“ bringt Werkstattmitarbeiter Wollner die Vorteile auf den Punkt.

Gerade chauffiert Fahrer Ralf Elsas eine vierachsige Actros 4165 Schwerlast-Zugmaschine samt ebenfalls vierachsigem, teleskopiertem Tieflader über die Sensorplatten. Auch er bestätigt das gute Gefühl, mit kontrollierter „Besohlung“ auf Tour zu gehen. Neben dem Aspekt der Sicherheit ist der PNEUSCAN-Einsatz aber auch ein Wirtschaftsfaktor. Denn korrekte Luftdrücke und Radeinstellungen vermeiden zu hohe Rollwiderstände und sind so ein direkter Beitrag zur Minderung des Kraftstoffverbrauchs und damit auch des Schadstoffausstoßes. Da treibt der Blick auf die aktuellen Preistafeln an der Tankstelle eine Sorgenfalte weniger auf die Unternehmer-Stirn. Hinzu kommen ein deutlich geminderter Verschleiß und weniger Reifenschäden. Auch das schlägt sich in den Betriebskosten positiv nieder.

Niedrigere Kosten – größere Sicherheit

„Unsere Fahrzeuge fahren routinemäßig über die Sensorplatten, entweder beim Rausfahren oder wenn sie hereinkommen. So haben wir den Reifenzustand ständig aktuell unter Kontrolle,“ erklärt Werkstattmann Wollner die Routine.

Vereinfachte Datenspeicherung

VENTECH Systems offeriert mit der Schnittstelle PNEUSCAN DAT ein Servicetool, mit dessen Unterstützung die Kontrollergebnisse von jedem Computerarbeitsplatz aus überwacht und ausgewertet werden können. So wird ein Datenmanagement möglich, mit dem zum Beispiel über einen längeren Zeitraum die Kontrollergebnisse einzelner Fahrzeuge verfolgt und ausgewertet werden können. Die zahlreichen Funktionen des Datenmanagementsystems erlauben zum Beispiel das rechtzeitige Erkennen von abnutzungsbedingtem Reifenersatzbedarf. Fehleinstellungen an der Achse mit daraus resultierenden Reifen-Schädigungen lassen sich mit PNEUSCAN DAT ebenfalls frühzeitig erkennen und analysieren. Das browserbasierte PNEUSCAN DAT wird ohne zusätzliche Programminstallation auf das Netzwerk aufgespielt und ist dann von jedem angeschlossenen Rechner aus abrufbar. Fahrzeugidentifikation, Prüfstatus, Datum und Uhrzeit der letzten Prüfung erscheinen im Browserfenster. Zusätzlich sind die Messdaten eines jeden einzelnen Reifens abrufbar. Egal ob Profiltiefe oder Luftdruck: kritische Werte werden rot herausgestellt. Mit den gespeicherten Messwerten lassen sich unterschiedliche Auswahllisten zur weitergehenden Analyse erstellen. Voraussetzung für die Nutzung des PNEUSCAN DAT Datenmanagements ist die Installation des Moduls PNEUSCAN ATM, idealerweise ergänzt durch PNEUSCAN LOAD und PNEUSCAN ID.