Ventech Logo

News PNEUSCAN - Reifenkontrolle in Sekunden

Spitze bleiben

17.12.2014 | VENTECH Systems GmbH hat ein System entwickelt, das Luftdruck und Profiltiefe von Kraftfahrzeugreifen während der Überfahrt misst – automatisch und sekundenschnell.

Visionen, Innovationen, Verantwortung – was das Wohlergehen unseres Standorts und damit unserer Gesellschaft sichert, wird von Menschen gemacht. Dieses Themenheft rückt daher die Akteure in den Mittelpunkt, die mit ihren Anstrengungen, Überzeugungen und Lösungen dazu beitragen, dass unser Standort und seine Unternehmen auch 2015 Spitze bleiben. Das Wirtschaftsblatt war im ganzen Land unterwegs, um Stimmen und Ideen zu sammeln. Von den Menschen der Wirtschaft, für die Menschen der Wirtschaft.

Abgefahrene Profile und zu geringer Reifendruck mindern Traktion und Kurvenstabilität rapide. Dabei ist es egal, ob man einen Pkw, Lkw oder Bus fährt. Die Folgen sind eine verkürzte Reifenlebensdauer und ein überhitzter Reifen, der schnell platzen kann und im Extremfall einen Unfall mit Personenschaden verursacht. Denn platzt ein Reifen bei voller Fahrt, wird das Fahrzeug unkontrollierbar.

Reifenkontrolle leicht gemacht

VENTECH Systems GmbH hat ein System entwickelt, das Luftdruck und Profiltiefe von Kraftfahrzeugreifen während der Überfahrt misst – automatisch und sekundenschnell.

„Mit PNEUSCAN überprüfen wir damit den Reifen, das Bindeglied zwischen Straße und Fahrzeug“, erklärt Andreas Pietsch, Business Manager der VENTECH Systems GmbH.

PNEUSCAN ist äußerlich betrachtet eine metallene Bodenplatte, doch die Anlage steckt voll intelligenter Technologie: Digitalkameras erfassen die Muster, die Laser auf das Profil darüber rollender Reifen werfen. Sensoren analysieren gleichzeitig den „Fußabdruck“ des Reifens. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine angeschlossene Systemeinheit signalisiert eventuelle Probleme über eine Rot-Grün-Ampel. So lässt sich schnell feststellen, ob akuter Handlungsbedarf besteht. Auf einem Display werden die genauen Messwerte von Reifendruck und Profiltiefe angezeigt. Eine schematische Darstellung der Achsen lässt erkennen, welche Pneus gewartet oder sogar ausgetauscht werden müssen.

Sicherheit und Effizienz

„Zu Anfang“, berichtet Andreas Pietsch, „interessierten sich vornehmlich Technikbegeisterte für unser innovatives PNEUSCAN.“

Als Informationstechniker kann er diese Faszination nachvollziehen. Inzwischen ist das System aber beim Nutzer angekommen und wird in Speditionen und städtischen Verkehrsbetrieben mit großen Fuhrparks eingesetzt. Sie haben damit Kosten in erheblicher Höhe eingespart, Reifenpannen können um bis zu 90 Prozent reduziert werden. So hat ein Busunternehmen des Personennahverkehrs die Zahl der Reifenpannen an seinen Fahrzeugen von 30 auf drei in einem Jahr mit dem Einsatz von PNEUSCAN senken können.

„Bei einer Lkw-Flotte mit 80 Fahrzeugen amortisiert sich die Investition bereits innerhalb des ersten Jahres“, sagt Andreas Pietsch.

Das bedeutet vor allem, zu niedrigen Druck zu korrigieren und abgefahrene Reifen rechtzeitig zu wechseln. Der Einsatz von PNEUSCAN erhöht somit die Sicherheit und die Effizienz eines Fuhrparks.

Weitsichtig denken, nachhaltig handeln

Möglich ist aber noch mehr: Wenn die PNEUSCAN-Anlage um eine Nummernschild-Erkennung ergänzt wird, kann das System die Daten dem jeweiligen Fahrzeug zuordnen, sie per Managementsoftware speichern und das Abnutzungsverhalten der Reifen analysieren. Dadurch werden schleichende Druckverluste oder dauerhafte Fehlbelastungen, etwa durch Achsprobleme, sichtbar. Auf Basis dieser Daten können dann Präventivmaßnahmen geplant und rechtzeitig durchgeführt werden. Darüber hinaus unterstützt PNEUSCAN den Kunden bei der Reifeneinlagerung und der Planung des Reifenersatzbedarfs.

„Ein wirksames Tool für effizientes Reifenmanagement“, bringt Andreas Pietsch den Nutzen auf den Punkt.

Der Anwender hat damit ein aussagekräftiges und unkompliziertes System, das die Wartung durch regelmäßiges Reifen-Monitoring erleichtert, die Reifenleistung verbessert sowie Betriebskosten und Kraftstoffverbrauch senkt.

Und für die Zukunft hat der Technikleiter von VENTECH Systems noch mehr Ideen. Neue Projekte widmen sich innovativer Optik und Sensortechnik. Verbesserungen in der Datenerhebung, beim Datentransport und in der Datenstruktur fließen in die Fortentwicklung der VENTECH Systems-Produkte ein. Was zum Zeitpunkt der Unternehmensgründung 2006 noch als wegweisend für die Zukunft der Reifenindustrie eingeschätzt wurde, ist mittlerweile gelebte Realität. Inzwischen leisten VENTECH Systems-Kunden in Europa, Amerika und Australien mit PNEUSCAN einen Beitrag zu erhöhter Verkehrssicherheit – und senken ganz nebenbei die eigenen Kosten, um auch in Zukunft an der Spitze zu bleiben.